Unter dem Motto „Ein Teil tut nicht weh“ sammelt die Junge Union Dinslaken (JU) am Samstag, 12. November von 10 Uhr bis 18 Uhr Lebensmittelspenden für die Dinslakener Tafel im real,- Markt Dinslaken, Thyssenstraße 70 46535 Dinslaken, ein.  Die Aktion gehört zu einer Initiative der Jungen Union Kreis Wesel, die an diesem Tag auch in anderen Städten des Kreises Lebensmittel für die dortigen Tafeln sammelt.
 
Fabian Schneider, Vorsitzender der Jungen Union Dinslaken: „Die JU hat den Termin dieser Aktion bewusst einen Tag nach St. Martin gewählt, um unserer christlichen Verantwortung des Helfens und des Teilens Ausdruck zu verleihen. Die Dinslakener Tafel e.V. ist eine wichtige soziale Institution in unserer Stadt und ist auf die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Deswegen engagieren wir uns als JU für die Tafel und sagen: Ein Teil tut nicht weh. Die Dinslakener Tafel und wir freuen uns über jede Spende. Wir möchten uns herzlich bei dem real,- Markt für die Gelegenheit bedanken, dort Lebensmittel sammeln zu dürfen.“
 
Die JU ist mit ihren Mitgliedern am Samstag im real,-Markt vor Ort und wird mit Info-Flyern darauf hinweisen, welche Lebensmittel die Tafel vordringlich braucht. Folgende Spenden können nicht angenommen werden: alkoholartige Artikel, Tabak- und Rauchwaren sowie offene Lebensmittel.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Infobrief von Marie-Luise Fasse aus dem Landtag NRW

Ausgabe "Schwarz auf Weiss" von Sabine Weiss aus Berlin

Anmelden

Passwort vergessen? Benutzername vergessen?